top of page
  • Christine Schierle

Ungefährdeter Sieg – Spielentscheidung schon in den ersten Minuten

Die weibliche A-Jugend überzeugte in großen Teilen des Spiels und konnte einen souveränen Heimerfolg gegen den Eichenauer SV feiern.


Mit Entschlossenheit und einer souveränen Vorstellung gingen die Oberallgäuer Mädchen in die ersten Minuten des Spiels und führten schon nach 5 Minuten mit 5:0 (4:38 Min.). Das erste Gegentor kassierte die gut agierende Abwehr inklusive ihrer bis dato unüberwundenen Torhüterin in der 11. Spielminute (6:1; 10:20 Min.). Beim Stand von 7:3 und einem torlos dahinplätschernden Spiel legte JSG-Trainerin Stine Schierle schließlich die Auszeit (14:14 Min.), um ihre Mädchen wieder aus der Lethargie zu holen. Leider scheiterte dieser Versuch und es folgten weitere 11 torlose Minuten. Erst in der 26. Minute netzten die Gastgeberinnen zum 8:3 ein und erhöhten bis zum Halbzeitpfiff auf 11: 3.

Auch nach dem Wechsel blieben die JSGlerinnen die spielbestimmende Mannschaft und setzten ihren Erfolgszug unwiderstehlich fort, um einen ungefährdeten und in dieser Höhe verdienten 24:13-Sieg einzufahren.


Nun gilt es die Euphorie aus diesem Spiel in die verbleibenden Partien mitzunehmen, geht es doch zwei Wochenenden hintereinander gegen den Tabellennachbarn aus Günzburg.


Für die JSG spielten:Sophie Behrendt, Laura Benz, Miray Daghfous, Lara Hafizovic, Kimberly Haye, Josi Kraska, Anne Motschiedler, Amelie Münz, Riya Sachs, Lucy Spindler, Sila Tekin


Das nächste Spiel – zeitgleich das letzte Heimspiel dieser Saison – bestreiten die JSG-Mädchen am Samstag, 02.03.2024, um 13.00 Uhr in der Immenstädter Julius Kunert-Halle.Das Wochenende darauf, am Sonntag, 10.03.2024, folgt dann gleich das Rückspiel in Günzburg, bevor am Samstag, 16.03.2024, das letzte Saisonspiel in Wörthsee ansteht.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page