top of page
  • Christine Schierle

wA-Jugend - Erfolg trotz vieler Ausfälle

Aktualisiert: 21. Dez. 2023

Weibliche A-Jugend der JSG Alpsee-Grünten mit deutlichem Sieg beim Auswärtsspiel am 16.12.2023 in Gundelfingen.


Krankheitsbedingt fehlten 6 A-Jugend-Spielerinnen, sowie diverse Aushilfen aus der weiblichen B-Jugend. Da eine Spielverlegung aufgrund von Terminproblemen nicht möglich war, fuhr Trainerin Stine Schierle mit 8 Spielerinnen - davon zwei B-Jugendliche und noch in der Vorwoche krankheitsbedingt fehlende Spielerinnen - mit gemischten Gefühlen zum Auswärtsspiel nach Gundelfingen. Zwar glaubte sie wie immer an das Durchsetzungsvermögen ihrer Mannschaft und wusste um deren Kampfgeist, jedoch war nicht klar, wie die Mädchen konditionell durchhalten würden.

Gleich zu Spielbeginn war die Nervosität auf JSG-Seite deutlich zu spüren. Wurde der erste Angriff der Heimmannschaft schadlos überstanden, schaffte man es selbst ebenfalls nicht, den Ball erfolgreich im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. So war es der großgewachsenen Rückraumspielerin Gundelfingens vorenthalten, das 1:0 zu werfen (01:15 Min.). Die JSG setzte nach, verlor aber durch überhastete Angriffsaktionen etwas den Anschluss und lag schließlich mit 3:1 zurück (07:44 Min.). Dann zündeten die JSG-Mädels den Turbo und verwandelten nach einem 5:0-Lauf den Rückstand in eine 3:6-Führung (15:06 Min.). Auch die Auszeit der Heimtrainerinnen brach den Bann nicht und die Oberallgäuerinnen gingen mit einem deutlichen 7-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause (5:12).

Auch in der zweiten Hälfte ließ die JSG-Abwehr nicht viele Gegentore zu und antwortete auf einen Torerfolg der Gastgeberinnnen mit zwei bis drei eigenen Treffern.

Am Ende waren alle Bedenken beiseite gewischt und die Mannschaft belohnte sich selbst mit einem deutlichen 12:23-Erflog. Wieder einmal gelang es den Mädchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, durch Teamgeist und eine kämpferische Vorstellung zu glänzen. Auch die beiden B-Jugend-Spielerinnnen zeigten wieder eine souveräne Leistung und fügen sich immer besser in das Spiel der weiblichen A-Jugend ein.


Für die JSG spielten:

Sophie Behrendt, Lara Hafizovic, Kimberly Haye, Josefine Kraska, Anna Pfeiffer, Riya Sachs, Lucy Spindler, Sila Tekin


All unseren Familien, Fans, Sponsoren und sonstigen Unterstützern wünschen wir geruhsame Weihnachten und einen gesunden Rutsch in ein wunderbares Jahr 2024.


Nach der Weihnachtspause geht es am Sonntag, 21.01.2024, um 12.00 Uhr weiter. Zum Spitzenspiel kommt der derzeitige Tabellenführer HSG Lauingen-Wittislingen in die Julius Kunert-Halle nach Immenstadt.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page