top of page
  • AutorenbildLaurenz Lakotta

Zweite Mannschaft unterliegt 23:28

Erneute Heimniederlage für die Zweite Mannschaft des TSV Sonthofen. Am vergangenen Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Gladyschew der Dritten Mannschaft des TSV Ottobeuren mit 23:28.

Beide Mannschaften stehen jetzt bei jeweils drei Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle.

Nach zuletzt drei Auswärtsspielen und den damit verbundenen drei Siegen, wollte man jetzt auch mal in heimischer Halle erfolgreich sein. „Das ist eigentlich ziemlich paradox für eine zweite Mannschaft. Normalerweise ist man zuhause deutlich erfolgreicher, weil meistens der bessere Kader zur Verfügung steht.“ Zeigte sich Trainer Gladyschew auch etwas verwirrt wegen der Heimschwäche.

Gegen Ottobeuren wollte man es besser machen und konnte direkt mit dem ersten Angriff in Führung gehen. Dies war jedoch die einzige im gesamten Spielverlauf. Danach übernahm der Gast die Kontrolle und konnte sich nach 20 Minuten mit 9:6 absetzen. Eine Auszeit sollte die Mannschaft wach rütteln und in gewissen Weise hat das auch geklappt. Bis Ende der ersten Hälfte konnte man sich noch auf zwei Tore heran kämpfen. David Gabriel stellte mit 2 Treffern in Folge auf den Halbzeitstand von 12:14 aus Sicht der Heimmannschaft.

Im zweiten Durchgang verlief das Spiel dann weiterhin ausgeglichen. Der Vorsprung von Ottobeuren betrug stets 2 Tore. Sonthofen schaffte es nicht den Anschluss her zu stellen. Auch nicht als Torhüter Fabian Zeller zwei Strafwürfe in Folge hielt. „Das hätte einen Hallo-Wach-Effekt haben können, aber leider konnten wir das nicht zu unseren Gunsten nutzen.“ Zeigte sich Trainer Gladyschew enttäuscht. Die Gäste nutzen dann die Phase der Verunsicherung bei Sonthofen um auf 5 Tore davon zu ziehen (20:25). Diesen Vorsprung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und sicherten sich den letztlich verdienten Auswärtssieg mit 28:23.

Für Sonthofen spielten:

Zeller (Tor); Pauw(1), Keleminic J. (1), Gabriel (5), Lauterbach (1), Bejic (3), Gebhard, Milosevic (1), Savlovschi (5), Bajzek (4), Keleminic P., Dellmann, Waldmann (2), Senst.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page